Der Regress des Sachversicherers

Merkblatt Regress in der Sachversicherung [43 KB] als pdf herunterladen.

Vielfach ist es für den Sachbearbeiter, der im Bereich Sachversicherung arbeitet, schwierig, die Regresse zu bearbeiten. Der Sachbearbeiter ist gewöhnt, anhand von Versicherungsbedingungen zu arbeiten. Im Regressfall hat er das BGB, Rahmenabkommen und Sondergesetze heranzuziehen.

Daraus folgt, dass der Sachbearbeiter in völlig anderer Weise den Schaden betrachten und andere Erkenntnisquellen hinzuziehen muss.

Wir haben deshalb ein kleines Merkblatt für den Regress nach § 86 VVG n. F. in der Sachversicherung erarbeitet.

Hierin werden zum einen mögliche Erkenntnisquellen, wie die Heranziehung eines Sachverständigen, zur Ermittlung im Regressfall genannt, zum anderen Prüfungsschemen zu wesentlichen Vorschriften (§ 280, 823 BGB) gezeigt.

Die BGB-Vorschriften und die maßgeblichen Rahmenabkommen, wie Feuerregressverzichtsabkommen und Teilungsabkommen Mieterregress, werden kurz erläutert.

Außerdem werden kurz die Probleme des Mieterregresses und des Haftungsverzichtes bei Gefälligkeitshandlungen angerissen.

Die Besonderheiten der Schadenberechnung im Regressfall werden erörtert.

Sie erhalten in unregelmäßigen Abständen weitere Informationen zum Regress des Sachversicherers, wenn Sie Ihren Namen und Ihre E–Mail–Adresse

(*Pflichtfelder)
angeben.

Vorname
* Nachname
* E–mail
Ihre Nachricht:

Unsere Anschrift
Rechtsanwälte Benner & Schmidt-Benner
Jägerstraße 67–69
10117 Berlin

Tel: 030 / 206 16 283
Fax: 030 / 206 19 646
E-Mail: info@kanzlei-benner.de
Homepage:www.kanzlei–benner